Sie sind hier: AFS-Komitee Harburg-Süderelbe > Das Komitee

Wir über uns

Dürfen wir uns vorstellen? Wir sind das Komitee Harburg-Süderelbe (HSE) und somit ein regionaler und operativer Teil von AFS Interkulturelle Begegnungen Deutschland e.V. (www.afs.de). In unserem Komitee engagieren sich alle Mitglieder ehrenamtlich: ehemalige AustauschschülerInnen, Gasteltern, Entsendeeltern und Menschen, die die AFS-Idee unterstützen möchten. Wir sind in Absprache und Zusammenarbeit mit dem Hamburger AFS-Büro zuständig für die Aktivitäten des Vereins in Hamburgs Süden, im Alten Land, in der Elbmarsch und in Teilen der Lüneburger Heide (siehe Karte). AFS Interkulturelle Begegnungen Deutschland e.V. gibt es schon seit dem Jahr 1948. Mit zahlreichen Austauschprogrammen ? Schwerpunkt Schüleraustausch - fördert AFS interkulturelles Lernen, das Kennenlernen anderer Menschen, Kulturen, Weltanschauungen und Sprachen. In 60 Jahren hat AFS ein weltweites Netzwerk geschaffen und gilt als die älteste und größte Schüleraustauschorganisation weltweit. Das AFS Komitee Harburg-Süderelbe ist ein Teil dieses Netzwerks. Jedes Jahr entsenden wir ca. 25 Schüler aus unserer Region in Gastländer, wo sie bei Gastfamilien leben und die Schule besuchen. Bevor sie Deutschland verlassen, wählen wir sie aus und bereiten sie sorgfältig auf ihren Auslandsaufenthalt vor. Wenn sie wieder nach Hause kommen, begleiten wir sie während des Wiedereingliederungsprozesses - und oft werden aus den Zurückgekehrten aktive Komitee-Mitglieder, die sich nun darum bemühen, dass auch andere jungen Menschen diese Erfahrungen machen können. Im Gegenzug nimmt unser Komitee jährlich 6 bis 8 Gastschüler aus dem Ausland auf. Wir suchen Gastfamilien, bereiten sie auf ihre Rolle als Gasteltern vor und begleiten sie durch das Jahr. Auch die Gastschüler betreuen wir im Verlauf ihres Aufenthaltes, treffen sie regelmäßig, informieren sie über Gegebenheiten ihres Gastlandes, organisieren gemeinsame Aktivitäten und haben ein offenes Ohr für ihre Anliegen.